Braunwurz-Mönch-Raupe

Raupe des Braunwurz-Mönch (Shargacucullia scrophulariae)

Die Raupen erreichen eine Länge von bis zu 50 Millimeter und variieren in der Grundfarbe zwischen grün-, blau- oder gelbweißlich. Die gelbe Rückenlinie löst sich in einzelne Flecken auf. Auf jedem Segment befindet sich eine schwarze Zeichnung, die beidseitig zu einem geschlossenen Bogenfleck entwickelt ist.
Der Braunwurz-Mönch bildet eine Generation im Jahr, die Falter fliegen von Mitte Mai bis Mitte August. Die Falter ruhen tagsüber. Sie fliegen in der Dämmerung und am Abend verschiedene Blüten an und kommen auch ans Licht. Die Eier werden einzeln meist an den Blüten der Futterpflanze abgelegt. Die Raupen können von Mitte Juni bis Mitte August angetroffen werden. (Quelle: Wikipedia)



Teile diesen Beitrag!